Frühlingsgrüße aus England

Schon traditionell ist inzwischen die Osterferien-Studienfahrt des Abendgymnasiums Ostwürttemberg nach England unter der Leitung der Englischlehrerin Lindsey Haas, und auch dieses Jahr waren mit insgesamt 16 Schülerinnen und Schülern alle drei Standorte des Abendgymnasiums in Aalen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd vertreten.

Andere Landschaften, die Kultur und die Gastronomie kennen zu lernen, die Sprache zu üben, mit Einheimischen in Kontakt zu treten, setzten sich die jungen Erwachsenen zum Ziel. Bald fanden sie heraus, dass bestimmte Klischees viel Wahrheit beinhalten, wie zum Beispiel die Vorurteile gegenüber dem englischen Wetter. In den sieben Tagen, die sie auf der Insel verbrachten, regnete es jedoch nur zweimal: Vom ersten bis zum vierten Tag und vom fünften bis zum sechsten. Doch die hartgesottene Jugend aus dem Ostalbkreis absolvierte unermüdlich die Tagesausflüge, und die Härtesten trauten sich sogar für einige Minuten ins Meerwasser. Am mondänen Badeort Brighton unternahmen sie einen Spaziergang am Meer und bewunderten die Vielfalt der Regenschirme. Zu den Höhepunkten der Reise gehörte der Aufenthalt in Oxford mit seinen 38 Colleges. Zu einem Urlaub in England gehört der Besuch eines richtigen englischen Schlosses. Historisch Begeisterte verbrachten Stunden im Hever Castle, Geburtsort der Königin Anne Boleyn, der zweiten Frau von Heinrich VIII. Er erlangte seine Bekanntheit dadurch, dass er sechsmal geheiratet hat, wobei nur die letzte Frau die Ehe unbeschadet überlebt hat. Im Wasserirrgarten des Schlossparks wurden einige zweifach begossen. Einerseits von oben durch Regen, andererseits von unten durch versteckte Wasserfallen. Tritt man auf einen falschen Stein auf dem Gehweg, wird man von heimtückischen Wasserspritzern aus dem Boden attackiert.

London bietet zweifelsohne für jeden Geschmack etwas. Im Tower of London konnte man die Kronjuwelen bewundern – unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen selbstverständlich. Seitdem eine Besucherin am Anfang des 19. Jahrhunderts die ausgestellte Krone an sich gerissen, auf den Kopf gesetzt und die Edelsteine beschädigt hat, wird sie hinter Panzerglas ausgestellt. Eine ganz besondere Form der Unterhaltung suchte sich eine Vierergruppe aus, die eine Fußballarena bei Wind und Sturmböen von außen erklettert hat.

Bei sonnigem Wetter verbrachte die Gruppe den letzten Tag in Canterbury, einem mittelalterlichen Städtchen, bekannt wegen seiner Kathedrale und der Canterbury Tales, einem Hauptwerk der frühen englischen Literatur. Mit der Fähre ging es wieder zurück nach Hause, wo der Wetterbericht 25 Grad für das Wochenende versprach.

Meinungen & Erfahrungen

Ingrid, Abitur 2018

Seneca schrieb einst „Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“, doch in meinen Augen täuschte er sich. Es steht außer Frage, dass eine berufliche Qualifikation nicht ohne die schulische möglich ist und der Beruf mehr...

Thomas - 13. Klasse

Mein Name ist Thomas Fischer. Ich besuche nun die 13. Klasse des Abendgymnasiums in Heidenheim und ich bin stolz darauf, dass ich es so weit gebracht habe. mehr...

Daisy - Abitur

"Nach der Realschule 2007 bin ich gleich in die Arbeitswelt eingestiegen. Nach der Ausbildung habe ich dann gemerkt, dass ich vielleicht doch mehr erreichen möchte. Schnell habe ich dann das AGO für mich entdeckt. mehr...

Sonja - FHR-Absolventin

Relativ zeitnah nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich bemerkt, dass das noch nicht alles gewesen sein kann. Von einer Bekannten habe ich erfahren, dass es die Möglichkeit gibt, das Abitur berufsbegleitend nachzuholen. mehr...

Michael - Abitur

Neben der Möglichkeit an einer Universität zu studieren, ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt ein hoher Bildungsabschluss natürlich gern gesehen. mehr...

Simona - FHR-Absolventin

„Über zwei Jahre stand ich schon im Arbeitsleben, als ich beschloss meine Fachhochschulreife nachzuholen. Das Abendgymnasium war für mich die perfekte Möglichkeit dazu, da ich während dieser Zeit auf nichts verzichten musste. mehr...

Dimitri - FHR-Absolvent

2012 im Juni entschloss ich mich das Abendgymnasium in Schwäbisch Gmünd zu besuchen, da ich mir eine Zukunft im alten Betrieb nicht mehr vorstellen konnte und eine neue Herausforderung gesucht habe. Da war das AGO genau das Richtige! mehr...

Marina - FHR-Absolventin

„Angetrieben von dem Wunsch zu studieren und einer beruflichen Neuorientierung, habe ich mich für das Abendgymnasium in Heidenheim entschieden. Die Möglichkeit, nebenher noch Geld zu verdienen hat sich für mich als ideale Option herausgestellt. mehr...